Schlagwort-Archive: Klassiker

Der Boxer und die Prinzessin

Buch: Der Boxer und das Mädchen Manch wunderbare Bücher machen es einem schwer: Auf „Der Boxer und die Prinzessin“ von Helme Heine mussten wir lange warten. Das erste Mal habe ich das zauberhafte Cover vor vielen Monaten auf Instagram gesehen und habe mich sofort in Nashorn Max verliebt. Der Schock kam dann auf sämtlichen bekannten Buchplattformen: Das Buch sollte 36 – 45 Euro kosten. Da es absolut vergriffen ist und wir nun das Glück hatten, es noch für einen akzeptablen Preis zu ergattern, lest ihr heute eine recht ausführliche Inhaltsangabe. Auf dass dieses schöne Buch nicht in Vergessenheit gerät und es vielleicht doch noch einmal neu aufgelegt wird! Weiterlesen

Das kleine Ich bin Ich

Das kleine Ich bin Ich CoverEs gibt Bücher, die ein absolutes Must-Have im Kinderbuchregal sind. „Das kleine Ich bin Ich“ gehört definitiv dazu. Die österreichische Autorin Mira Lobe veröffentlichte das Buch bereits 1972. Ich selbst habe es erst jetzt kennen gelernt und bin hin und weg vom kleinen Ich. Während in anderen Kinderbüchern, Tiere, die auf der Suche nach sich selbst sind, mit Tieren gleicher Art glücklich werden, strotzt „Das Ich bin Ich“ am Ende nur so vor Selbstbewusstsein. Genau das möchte ich meinen Kindern vermitteln. Allerdings hatten meine Töchter zunächst Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden. Mit einer einfachen Veränderung hat es dann doch geklappt…. Weiterlesen

Der Grüffelo

Der GrüffeloAls ich noch nicht Mutter war, hörte ich diesen Namen an jeder Ecke: Der Grüffelo. Wer oder was das ist, wusste ich jedoch nicht. Nun sind unsere Zwillinge 2,5 Jahre alt und wir haben das berühmte Kinderbuch endlich entdeckt. Was für ein Buch! „Der Grüffelo“ von Axel Scheffler und Julia Donaldson zeigte mir, wie falsch ich meine Kinder einschätze… Warum? Das kannst du hier in der Rezension nachlesen. Weiterlesen

Stummel – Ein Hasenkind wird groß

Stummel - ein Hasenkind wird groß

Stummel – Ein Hasenkind wird groß“ ist wohl eins der ersten wichtigen, fast philosophischen Bücher für Kinder ab vier Jahren. Es beantwortet Fragen, es wirft Fragen auf – und das Ganze verpackt in federleichte bis fast melancholischen Gute-Nacht-Geschichten um den kleinen Hasen Stummel, der viel lernen muss beim Großwerden. Dabei schaffen es Max Bolliger und Kathrin Schärer kleinen Kinder geschickt zeitgemäße Werte zu vermitteln ohne dabei einen Zeigefinger zu heben. Besonders beeindruckt hat uns das Kapitel „Stummel und Stoppel“ – eine Geschichte, die jedes Kind kennen sollte… Weiterlesen

Pony, Bär und Apfelbaum

Pony, Bär und Apfelbaum„Pony, Bär und Apfelbaum“ ist bereits ein Klassiker unter den Kinderbüchern. Das Bilderbuch von Sigrid Heuck lädt die kleinen Leser zum mitlesen ein, selbst wenn sie noch keinen einzigen Buchstaben beherrschen. Lies hier unsere Rezension mit Link zur Leseprobe. Wer’s noch nicht kennt, sollte unbedingt nachschauen… Weiterlesen

Das Riesenbilderbuch von Ali Mitgutsch

Ali Mitgutsch hat mit seinen Wimmelbüchern nicht nur eine neue Welt erschaffen, er vermittelt ein Gefühl von pulsierendem Leben und das in absolut liebevoll gemalten Bildern. „Das Riesenbilderbuch von Ali Mitgutsch“ ist ein wundervolles Highlight zwischen dutzenden Ausgaben Mitgutschs Werken. Es ist riesengroß und ein echtes Erlebnis schon für die Kleinsten. Weiterlesen

Henriette Bimmelbahn und ihre Freunde

Henriette Bimmelbahn
„Henriette heißt die nette, alte kleine Bimmelbahn. Henriette, Henriette fuhr noch nie nach einem Plan.“

Dem ein oder anderen dürften diese ersten Zeilen aus James Krüss‘ Bilderbuchklassiker „Henriette Bimmelbahn“ bekannt vorkommen. Das Kinderbuch mit den hübschen Reimen erschien erstmals 1958 und begeistert erstaunlicherweise noch heute Kinder.  Seitdem gab es immer wieder Neuauflagen. Mit „Henriette Bimmelbahn und ihre Freunde“ ist ein Sammelband mit Krüss‘ bekanntesten Geschichten erschienen. 
Weiterlesen